Journalisten in Kaschmir kritisieren Übergriffe

Indische Polizisten laufen Patrouille in Srinagar, im indisch kontrollierten Teil der Region Kaschmir. Hinter ihnen ist der Schriftzug "We want Freedom"auf eine Häuserwand gesprüht.

Journalisten in Kaschmir kritisieren Übergriffe

Journalisten in Kaschmir haben sich bei der indischen Regierung über Übergriffe der Polizei beschwert.

Eine Journalistenvereinigung kritisierte, die Sicherheitsbehörden nutzten Drohungen, Gewalt und Vorladungen, um Journalisten einzuschüchtern. Die Regierung müsse die Rede- und Meinungsfreiheit sichern, anstatt die Presse mundtot zu machen. Indien und Pakistan kämpfen seit mehr als 70 Jahren um Kaschmir. Die Spannungen haben sich seit dem Sommer verschärft, weil Indien die Autonomie im indischen Teil Kaschmirs beschränkt hat.

Stand: 10.02.2020, 19:31