Umbau des jüdischen Museums Frankfurt verzögert sich

Computer-Darstellung Jüdisches Museum Frankfurt

Umbau des jüdischen Museums Frankfurt verzögert sich

Die Neu-Eröffnung des Jüdischen Museums in Frankfurt wird um knapp fünf Monate verschoben.

Laut Museumsdirektorin Mirjam Wenzel liegt das daran, dass die Baufirmen im Moment so gut zu tun haben. Sie liessen sich lange bitten und würden zum Teil versuchen, auch nach der Auftragsvergabe neu zu verhandeln. Das Bauprojekt wird demnach nach jetzigem Stand drei Millionen Euro teurer als ursprünglich geplant - die Kosten übernimmt komplett die Stadt Frankfurt.

Der Neubau und die neuen Dauerausstellungen im jüdischen Museum sollen jetzt im April 2020 eröffnet werden.

Stand: 16.05.2019, 17:03