Christoph Stölzl wird Vetrauensperson am Jüdischen Museum Berlin

Christoph Stölzl

Christoph Stölzl wird Vetrauensperson am Jüdischen Museum Berlin

Der Historiker und CDU-Politiker Christoph Stölzl soll nach dem Rücktritt des Direktors Peter Schäfer Vertrauensperson am Jüdischen Museum Berlin werden.

Der 75-Jährige werde ehrenamtlich und ohne Arbeitsvertrag wirken, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters der Nachrichtenagentur dpa. Er soll Vertrauensperson bleiben, bis das Museum eine neue Spitze hat. Stölzl ist Präsident der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Zuvor war er Gründungsdirektor des Deutschen Historischen Museums in Berlin. Zur jüdischen Kulturgeschichte hat er zahlreiche Ausstellungen gemacht.

Stand: 25.06.2019, 13:34