Antisemitismus-Beauftragter: Wittenberger "Judensau" in Museum

Eine als "Judensau" bezeichnete mittelalterliche Schmähskulptur ist an der Außenwand der Stadtkirche Sankt Marien zu sehen

Antisemitismus-Beauftragter: Wittenberger "Judensau" in Museum

Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert, das antijüdische Relief an der Wittenberger Stadtkirche zu entfernen.

Das Relief ist unter dem Namen "Judensau" bekannt. Felix Klein sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, die "Judensau" gehöre ins Museum. Stattdessen sollte an der Stelle eine Tafel angebracht werden, aus der hervorgeht, dass die Kirche mit der Entfernung einen Beitrag zur Überwindung von Antijudaismus und Antisemitismus leistet.

Ein Mann hatte gegen die Kirchengemeinde geklagt, weil er sich durch das Relief beleidigt fühlte. Der Fall liegt aktuell beim Oberlandesgericht Naumburg.

Stand: 30.10.2019, 07:58