Journalistenpreise in Hamburg verliehen

Ausflügler betrachten vom Südufer der Elbe das Hamburg-Panorama mit Elbphilharmonie sowie das Treiben auf dem Wasser.

Journalistenpreise in Hamburg verliehen

In Hamburg wurden gestern mehrere Journalistenpreise verliehen. Der Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte ging an die Journalistin Stefanie Appel.

Appel hatte in einem Beitrag für den Kinderkanal Kika ein neunjähriges Mädchen aus der Volksgruppe der Rohingya porträtiert. Das Mädchen musste aus Myanmar fliehen und lebt im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesh. Außerdem wurde der Peter Scholl-Latour Preis verliehen. Ausgezeichnet wurden die Journalisten Dennis und Patrick Weinert für ihre Reportage über Ebola im Kongo.

Stand: 18.09.2020, 11:01