Potsdam Museum und Museum Barberini

Internationaler Museumsrat kritisiert Klimaproteste

Stand: 10.11.2022, 07:51 Uhr

Museen in Europa und den USA haben sich erschüttert gezeigt über die jüngsten Protestaktionen von Klimademonstranten in Kultureinrichtungen.

In einer Erklärung des deutschen Nationalkomitees des Internationalen Museumsrats heißt es, die Aktivisten unterschätzten die Zerbrechlichkeit unersetzlicher Arbeiten, die es als Weltkulturerbe zu bewahren gelte. Die Museumsdirektorinnen und -direktoren sprachen sich dennoch dafür aus, den unmittelbaren Zugang zu Kunstwerken zu erhalten. Museen seien Orte, an denen Menschen unterschiedlichster Hintergründe in einen Dialog treten könnten. Erst dadurch sei gesellschaftlicher Diskurs möglich.