Intendant der Alten Oper verlässt Frankfurt

Dr. Stephan Pauly

Intendant der Alten Oper verlässt Frankfurt

Der Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt, Stephan Pauly, verlässt das Haus nach achteinhalb Jahren.

Der 48-jährige Kulturmanager wird ab Juli Intendant der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig, SPD, würdigte Pauly, der in seiner Amtszeit die Position der Alten Oper als eines der wichtigsten Konzerthäuser Europas ausgebaut habe. Hervorgetreten ist Pauly unter anderem durch Großprojekte wie "One Day in Life" mit dem Architekten Daniel Libeskind, bei dem 2016 ganz Frankfurt zum Spielort für 75 Konzerte wurde. Nachfolger von Pauly soll ab September Markus Fein sein, der derzeit die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern leitet.

Stand: 29.05.2020, 12:56