Auschwitz Komitee ehrt Pianisten Igor Levit

Pianist Igor Levit

Auschwitz Komitee ehrt Pianisten Igor Levit

Das Internationale Auschwitz Komitee hat den Pianisten Igor Levit für sein Engagement gegen Antisemitismus und rechtsextremen Hass geehrt.

Am Sonntag (12.01.2020) hat der deutsch-russische Musiker die "Statue B" als sogenannte "Gabe der Erinnerung" erhalten. Levit habe sich mit Mut, Kreativität und Lebensfreude immer wieder öffentlich gegen Rassismus gestellt und sich auch von Morddrohungen nicht einschüchtern lassen.

Igor Levit erklärte, er sei dankbar für die Auszeichnung, in ihm sei aber auch eine große Wut über die mediale und politische Realität.

Stand: 12.01.2020, 15:59