Grütters will Debatte um koloniale Raubkunst

Kulturstaatsministerin Monika Grütters

Grütters will Debatte um koloniale Raubkunst

Vor der Eröffnung des Berliner Humboldt Forums am Mittwoch (16.12.2020) hat sich Kulturstaatsministerin Monika Grütters für eine Auseinandersetzung mit der deutschen Kolonialgeschichte ausgesprochen.

Das sei ein bisher sträflich vernachlässigtes Kapitel, sagte Grütters im Inforadio des RBB. Zu Unrecht erworbene Stücke aus der Kolonialzeit sollten an ihre Herkunftsländer zurückgegeben werden. Im Humboldt Forum könne man dann die Geschichte der entstehenden Leerstellen erzählen.

Bereits am Dienstag (16.12.2020) hatte der Deutsche Kulturrat eine öffentliche Debatte über geraubte Kunstwerke in den Sammlungen des Humboldt Forums angemahnt.

Stand: 16.12.2020, 11:40