Frist im Streit um Hohenzollern-Entschädigung

Schloss Cecilienhof in Potsdam

Frist im Streit um Hohenzollern-Entschädigung

Das Land Brandenburg hat die Hohenzollern aufgefordert, bis zum Abend (Mittwoch, 24.7.) eine Klage auf Entschädigungszahlung zurückzuziehen.

Es geht um 1,2 Millionen Euro, die den Hohenzollern eventuell zustehen, weil sie wie andere Großgrundbesitzer nach dem Zweiten Weltkrieg enteignet wurden. Dieser Anspruch ist nichtig, sollten die Vorfahren dem "nationalsozialistischen System erheblich Vorschub geleistet haben." Wenn die Hohenzollern ihre Klage zurückziehen, könnte das als Eingeständnis einer Mitverantwortung am Dritten Reich gewertet werden – gleichzeitig wäre der Weg für eine außergerichtliche Einigung frei.

Stand: 23.07.2019, 17:01