Museumsangestellte sichern Kunstwerke im Andrey Sheptytsky National Museum, Ukraine

Hilfsaktion für kriegsbedrohte Museen in der Ukraine

Stand: 18.03.2022, 15:35 Uhr

Deutsche Kulturinstitutionen wollen mit einer bundesweiten Hilfsaktion Museen in der Ukraine bei der Rettung ihrer Sammlungen und Kulturschätze unterstützen.

Am Freitagabend (18.03.2022) startet dazu in Mainz ein erster Transport von Spezialfeuerlöschern und Brandschutzdecken in die Kriegsgebiete. Aus Berlin sollen sich am Samstag (19.03.2022) weitere Transporter mit Material zum Verpacken und Deponieren von Kunstwerken auf den Weg machen.

Beteiligt an der Hilfsaktion sind unter anderem der Deutsche Kunsthistorikerverband, die Berliner Museen sowie die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft.