Pelletier-Werke über Nürnberger Prozesse erworben

Eine Kohlezeichnung des französischen Künstlers Henri Pelletier zeigt den Nazi-Kriegsverbrecher Hermann Göring.

Pelletier-Werke über Nürnberger Prozesse erworben

Die Stadt Nürnberg hat Zeichnungen des französischen Künstlers Henri Pelletier angekauft.

Sie zeigen Beteiligte der Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse. Pelletier hatte die Kohlezeichnungen vermutlich aus direkter Anschauung während des 1945 und 1946 laufenden Verfahrens geschaffen.

Zu den Bildern gehört ein Porträt des ehemaligen NS-Luftwaffen-Oberbefehlshabers Hermann Göring, das ihn in dem Moment zeigen soll, als im Gerichtssaal Nazi-Greueltaten vorgeführt wurden.

Die Zeichnungen werden künftige Ausstellungen des Memoriums Nürnberger Prozesse ergänzen. Das Memorium informiert am Ort der Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse, im Schwurgerichtssaal des Justizpalastes, über das historische Verfahren.

Stand: 14.01.2022, 17:34