Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis geht an Katrin Brack

EIn Portrait der Bühnenbildnerin Katrin Brack

Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis geht an Katrin Brack

Die Bühnen- und Kostümbildnerin Katrin Brack hat den mit 10.000 Euro dotierten Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis bekommen.

In Bracks Arbeit werde die Bühne zu einem selbstbewussten Kunstwerk, hieß es in der Laudatio. Katrin Brack ist seit 2009 Professorin für Bühnenbild und Kostüm an der Akademie der Bildenden Künste München.

Den Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro bekam der Bühnenbildner Manuel Gerst.

Das Preisgeld wurde in diesem Jahr verdoppelt. Damit soll die Bühnenbildnerei mehr wertgeschätzt werden. Die Preise werden von der Stadt Gießen und dem hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben.

Stand: 07.04.2019, 17:26