Hector-Kunstpreis für Schwedin Anna Uddenberg

Ein Werk der Künstlerin Anna Uddenberg

Hector-Kunstpreis für Schwedin Anna Uddenberg

Die schwedische Künstlerin Anna Uddenberg erhält im kommenden Jahr den mit 20.000 Euro dotierten Hectorpreis der Kunsthalle Mannheim und der Hector Stiftungen.

Außerdem bekommt sie ab Mai 2022 eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Mannheim. Sebastian Baden, Kurator für zeitgenössische Kunst an der Kunsthalle und Jurymitglied, sagte, Uddenberg besitze eine starke feministische Position.

Sie präsentiere mit ihrer künstlerischen Arbeit eine aufregende, anspruchsvolle und auch polarisierende Sicht auf Körperlichkeit, Geschlecht und Warenästhetik. Anna Uddenbergs Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten wie dem Kiasma Museum in Helsinki, der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und dem Stedelijk Museum in Amsterdam.

Stand: 02.12.2021, 12:30