Haus Hohenzollern verliert Prozess um Burg Rheinfels

Ruinen einer großen Burganlage auf einem Hügel

Haus Hohenzollern verliert Prozess um Burg Rheinfels

Der Chef des Hauses Hohenzollern hat den Prozess um die Burg Rheinfels verloren.

Georg Friedrich Prinz von Preußen hatte den einstigen Familienbesitz hoch über Sankt Goar am Rhein von der Stadt zurückgefordert. Die Burg Rheinfels war seit dem 19. Jahrhundert im Besitz des Hauses Hohenzollern. 1924 wurde die Stadt Sankt Goar Eigentümerin, mit der Auflage, das Gemäuer nicht zu verkaufen. 1998 schloss sie jedoch einen Erbpachtvertrag mit dem Hotel neben der Burgruine. Der Hohenzollern-Chef argumentierte, der Vertrag komme einem Verkauf gleich.

Stand: 25.06.2019, 10:53