Haus der Kulturen der Welt in Berlin

Haus der Kulturen der Welt: Literaturpreis geht an Cristina Morales

Stand: 22.06.2022, 19:52 Uhr

Für den Roman "Leichte Sprache" werden die Autorin Cristina Morales und die Übersetzerin Friederike von Criegern mit dem Internationalen Literaturpreis ausgezeichnet.

Der Preis wird für Gegenwartsliteraturen in deutscher Erstübersetzung vergeben. Er ist mit 20.000 Euro für die Autorin und 15.000 Euro für die Übersetzerin dotiert. Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) gab die Entscheidung am Mittwoch (22.06.2022) in Berlin bekannt. "Leichte Sprache" erzähle die Geschichte von vier Frauen, die mit der Diagnose einer geistigen Behinderung in einer betreuten Wohnung im gentrifizierten Barcelona leben, hieß es. Die Jury lobte die "vielstimmige Ich-Erzählung", die kein Inklusionsmärchen, sondern ein Forderungskatalog sei.