Harvard führt Corona-Impfpflicht für Studierende ein

Gebäude der Harvard-Universität

Harvard führt Corona-Impfpflicht für Studierende ein

Die US-Elite-Universität Harvard führt zum kommenden Semester eine Corona-Impfpflicht für Studierende ein.

Die Hochschule erklärte, alle Eingeschriebenen müssten spätestens zwei Wochen vor Beginn des Herbstsemesters vollständig geimpft sein, um sich auf dem Campus aufhalten zu dürfen. Internationalen Studierenden werde bei Ankunft ein Impfangebot gemacht, falls sie in ihren Heimatländern keine Möglichkeit für eine Immunisierung hätten. Für Lehrende und Angestellte der Universität soll die Impfpflicht nicht gelten. Ähnliche Regeln hatten zuvor schon andere US-Unis wie Yale oder Princeton angekündigt. In den USA sind bisher knapp ein Drittel der Bevölkerung vollständig geimpft.

Stand: 06.05.2021, 11:22