Gutenberg-Preis an Schriftsteller Alberto Manguel

Gutenberg-Preis an Schriftsteller Alberto Manguel

Der aus Argentinien stammende Schriftsteller Alberto Manguel erhält den Gutenberg-Preis.

Zur Begründung hieß es, der 70-jährige Autor befasse sich seit Jahrzehnten mit der Buchkultur, mit der Geschichte des Lesens und der Leser. Seine in 36 Sprachen übersetzte "Geschichte des Lesens" sei eine Einladung, sich mit der Ideenwelt der Bücher und all ihren Möglichkeiten vertraut zu machen. Alberto Manguel ist Direktor der argentinischen Nationalbibliothek in Buenos Aires. Der Gutenberg-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird am 23. Juni im Mainzer Rathaus verliehen.

Stand: 16.05.2018, 15:48