Erben erhalten Werk aus Gurlitt-Sammlung zurück

Werke aus der Gurlitt-Sammlung

Erben erhalten Werk aus Gurlitt-Sammlung zurück

In Berlin wird am Dienstag ein Bild aus der Gurlitt-Sammlung an die Erben des einstigen Besitzers zurückgegeben.

Es handelt sich um das Gemälde "Porträt einer jungen Frau" von Thomas Couture. Das Gemälde gehörte dem jüdischen Politiker und Nazi-Gegner Georges Mandel. An der Übergabe nimmt außer Kulturstaatsministerin Monika Grütters auch ein Vertreter des Berner Kunstmuseums teil, das den Gurlitt-Nachlass geerbt hat. Es ist das fünfte Bild aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt, das an die rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben wird.

Stand: 08.01.2019, 08:34