Kulturstaatsministerin stellt sich hinter Deutsche Welle

Logo der Deutschen Welle

Kulturstaatsministerin stellt sich hinter Deutsche Welle

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat der Deutschen Welle den Rücken gestärkt.

Der türkische Think Tank "Seta" hatte den Sender angegriffen und ihm einseitige Berichterstattung vorgeworfen. Das weist Monika Grütters zurück. Die Deutsche Welle trete mit objektivem und unabhängigem Qualitätsjournalismus weltweit für demokratische Werte und für die Wahrung fundamentaler Menschenrechte ein.

In einer Seta-Studie wird deutschen, türkischen und internationalen Journalisten vorgeworfen, "regierungsfeindlich" und einseitig zu berichten. Die Autoren nennen einzelne Journalisten namentlich, analysieren ihren Werdegang und zeigen Screenshots von Tweets. Dadurch werde die Unabhängigkeit journalistischer Arbeit massiv gefährdet, so Grütters.

Stand: 12.07.2019, 08:44