Grimme-Preis soll im August verliehen werden

Der Grimme-Preis

Grimme-Preis soll im August verliehen werden

Der Grimme-Preis soll voraussichtlich am 21. August in Marl verliehen werden.

Laut der Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, werde Anfang Juli noch einmal gemeinsam mit der Stadt geprüft, ob die Preisverleihung in gewohnter Weise stattfinden kann. Ursprünglich hätte der Preis am 27. März übergeben werden sollen. Wegen der Corona-Pandemie hatte das Grimme-Institut die Gala aber abgesagt.

In diesem Jahr gehen gleich drei Auszeichnungen an den WDR: Neben dem Dokumentarfilm "Wie 'Holocaust' ins Fernsehen kam" wird Georg Restle stellvertretend für die Redaktion von Monitor in der Kategorie "Besondere journalistische Leistung" geehrt. Gewinner des Publikumspreises der Marler Gruppe ist die WDR-Produktion "Der König von Köln".

Stand: 25.03.2020, 15:30