Grabeskirche in Jerusalem soll restauriert werden

Die Grabeskirche in Jerusalem.

Grabeskirche in Jerusalem soll restauriert werden

Die katholische Kirche plant in Jerusalem die Sanierung der Grabeskirche. Eindringendes Wasser hat den Boden stark beschädigt.

Die Grabeskirche zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums: sie wird von der katholischen, der griechisch-orthodoxen und der armenischen Kirche gemeinsam verwaltet. Jahrelang gab es zwischen den Konfessionen Streit über die Sanierungsarbeiten. Jetzt sollen Experten aus Rom und Turin zunächst die Schäden analysieren und dann das Fundament restaurieren.

Stand: 09.10.2019, 08:39