Geschichtsmuseen fordern Öffnung von Kultureinrichtungen

Blick auf das Gebäude des Ruhrmuseums Essen

Geschichtsmuseen fordern Öffnung von Kultureinrichtungen

Ein Verbund von mehr als 30 großen Geschichtsmuseen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Belgien drängt auf eine baldige Wiedereröffnung.

In einer am Montag veröffentlichten Stellungnahme fordert der Arbeitskreis, dass Museen und andere Kultur- und Bildungseinrichtungen von den Entscheidern auf Bundes- und Landesebene als solche ernstgenommen und bei den nächsten Entscheidungsrunden wieder geöffnet werden. Die dafür nötigen Bedingungen und Auflagen, die für andere Bildungseinrichtungen, Kirchen oder Geschäfte gelten, erfüllten sie bereits.

Zum Arbeitskreis "Museen für Geschichte" gehören unter anderem das Ruhr Museum in Essen und das Haus der Geschichte in Bonn.

Stand: 16.11.2020, 16:09