Gerhard Richters Kirchenfenster: Wohl sein letztes großes Werk

Ein Kirchenfenster, welches von dem Künstler Gerhard Richter gestaltet wurde, wird in den Gustav van Treeck Werkstätten für Mosaik und Glasmalerei vorgestellt.

Gerhard Richters Kirchenfenster: Wohl sein letztes großes Werk

Für den in Köln lebenden Künstler Gerhard Richter sind die drei großen neuen Kirchenfenster im Kloster Tholey im Saarland voraussichtlich sein letztes großes Werk.

Wie der 88-Jährige der Deutschen-Presseagentur sagte, ist das sicher seine letzte Werknummer. Er habe ein Verzeichnis für all seine Werke. Das fange mit der Arbeit "Tisch" als Nummer eins an. Die Fenster hätten die Nummer 957.

Dass er später noch große Malereien mache, glaube er nicht. Wenn er jetzt noch was mache, seien es kleinere Sachen, so zeichne er nur und mache Entwürfe für Ausstellungen. Zur Enthüllung der drei großen Kirchenfenster am Donnerstag werde er nicht vor Ort sein. Richter zählt zu den teuersten lebenden Künstlern.

Gerhard Richter, deutscher Maler (Geburtstag 09.02.1932)

WDR ZeitZeichen 09.02.2012 14:28 Min. Verfügbar bis 06.02.2092 WDR 5

Download

Stand: 16.09.2020, 10:38