Proteste in Georgien wegen Film über schwule Tänzer

Menschen protestieren in Georgien vor einem Kino.

Proteste in Georgien wegen Film über schwule Tänzer

In Georgien hat es bei der Premiere eines Films über zwei schwule Tänzer Ausschreitungen gegeben.

In der Hauptstadt Tiflis hatten sich am Samstag (09.11.2019) Gegner des Films versammelt. Nach Medienberichten riefen sie "Schande" und zündeten Feuerwerkskörper. 27 Menschen wurden festgenommen, außerdem wurden zwei Polizisten verletzt.

Das Drama "And then we danced" handelt von einem angehenden Tänzer des georgischen Nationalballetts, der sich in einen anderen Studenten verliebt. Der Film lief auch schon bei den Internationalen Festspielen in Cannes.

Stand: 10.11.2019, 16:15