Letzte Geige von Guarneri wird wieder gespielt

Augustin Hadelich mit der letzten Geige des italienischen Geigenbaumeisters Giuseppe Guarneri .

Letzte Geige von Guarneri wird wieder gespielt

Die letzte Geige des berühmten Geigenbauers Giuseppe Guarneri wird jetzt vom deutsch-amerikanischen Geiger Augustin Hadelich gespielt

Das gab sein Management am Mittwoch (12.02.2020) in New York bekannt. Die Geige mit dem Namen "Leduc" wurde 1744 gebaut. Hadelich bekam die Geige von einer Stiftung als ständige Leihgabe. Der Geiger ist begeistert vom Klang des Instruments. Er sei derart reich und komplex, wie er das noch kaum je gehört habe.

Hadelich wird die Geige ab sofort spielen. Auch schon in den anstehenden Konzerten am 14. und 15.02.2020 in Köln, gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester.

Stand: 12.02.2020, 16:17