Kritik an geplanter Umgestaltung von Hitlers Geburtshaus

Hitlers Geburtshaus.

Kritik an geplanter Umgestaltung von Hitlers Geburtshaus

Die Pläne, Hitlers Geburtshaus im oberösterreichischen Braunau am Inn als Polizeistation zu nutzen, stoßen auf deutliche Kritik.

Vom Mauthausen-Komitee heißt es, die Neugestaltung orientiere sich an Verdrängung statt Auseinandersetzung. Offenbar wolle man die Welt vergessen lassen, dass "der schlimmste Massenmörder der Geschichte" in Braunau geboren wurde. Ähnlich äußerte sich das Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Statt des "krampfhaften" Versuchs, die historischen Tatsachen zu neutralisieren, sollte offensiv vorgegangen werden - etwa mit dem Konzept "Haus der Verantwortung". Am Dienstag hatte das Innenministerium in Wien mitgeteilt, dass Hitlers Geburtshaus künftig eine Polizeiinspektion beherbergen solle.

Stand: 03.06.2020, 16:37