Frisur der "Buhlschaft" sorgt für Empörung

Schauspielerin Verena Altenberger tritt als Buhlschaft im neuen "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen mit kurzen Haaren auf.

Frisur der "Buhlschaft" sorgt für Empörung

Schauspielerin Verena Altenberger wird im Netz attackiert, weil sie als Buhlschaft im neuen "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen mit kurzen Haaren auftritt.

Ihre Frisur hatte schon im Vorfeld zu Diskussionen geführt. Jetzt veröffentlichte Altenberger einen sexistischen Brief bei Twitter. Darin schreibt der Verfasser, die Schauspielerin störe die "gottgewollte" Rollenverteilung. Eine Buhlschaft, die nach außen nicht als verführerische Frau wirke, solle von der Bühne verschwinden.

Altenberger kommentierte sarkastisch: "Hermann aus Wals findet meine Frisur kacke, ist aber froh, dass ich einen geilen Hintern habe, denn das ist gottgewollt."

Stand: 30.07.2021, 19:07