Friedenspreis des Buchhandels für Tsitsi Dangarembga

Die Autorin Tsitsi Dangarembga

Friedenspreis des Buchhandels für Tsitsi Dangarembga

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht in diesem Jahr an die Schriftstellerin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe.

Das gab der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt am Main bekannt. In der Begründung des Stiftungsrates heißt es, die 62-Jährige sei nicht nur eine der wichtigsten Künstlerinnen ihres Landes, sondern auch eine weithin hörbare Stimme Afrikas in der Gegenwartsliteratur. Auf Deutsch ist unter anderem Dangarembgas Debütroman "Aufstehen" erschienen.

Der Friedenspreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Er wird jedes Jahr während der Frankfurter Buchmesse in der Paulskirche verliehen - an Persönlichkeiten, die zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen haben.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für Tsitsi Dangarembga

WDR 3 Kultur am Mittag 21.06.2021 05:34 Min. Verfügbar bis 21.06.2022 WDR 3


Download

Stand: 21.06.2021, 10:11