Friedenspreis Deutscher Buchhandel für Amartya Sen

Amartya Kumar Sen

Friedenspreis Deutscher Buchhandel für Amartya Sen

Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse ist der indische Wirtschaftswissenschaftler Amartya Sen am Sonntag (18.10.2020) mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden.

Sen schreibe gegen die Ungerechtigkeiten dieser Welt an, heißt es in der Laudatio von Bundespräsident Steinmeier. Steinmeier konnte seine Rede bei der Verleihung in der Frankfurter Paulskirche nicht selbst halten. Er ist wegen der Corona-Infektion eines Personenschützers in Quarantäne.

Der 86-jährige Preisträger Sen wurde aus dem US-amerikanischen Boston zugeschaltet.

Freiheit und Chancen für alle

WDR 3 Resonanzen 17.06.2020 09:42 Min. Verfügbar bis 17.06.2021 WDR 3

Download

Stand: 18.10.2020, 16:40