Tonbandaufnahmen von Frida Kahlo aufgetaucht

Frida Kahlo (mitte) mit ihrem Mann Diego Rivera (rechts) und Malou Block (links).

Tonbandaufnahmen von Frida Kahlo aufgetaucht

In Mexiko ist erstmals eine Tonbandaufnahme mit der Stimme von Frida Kahlo aufgetaucht.

Darauf habe man lange gewartet, sagte der Direktor des nationalen Audio-Archivs. Die Stimme der berühmten Malerin sei stets ein Rätsel gewesen. Es handelt sich um einen Radiobeitrag, in dem Frida Kahlo ihren Mann Diego Rivera beschreibt. Der Beitrag könnte aus den Jahren 1953 oder 1954 stammen. Die 1907 geborene Kahlo ist die wohl bekannteste Malerin Lateinamerikas und gilt in Mexiko als nationales Symbol.

Als Sechsjährige erkrankte sie an der Kinderlähmung. Mit 18 Jahren erlitt sie einen Verkehrsunfall. Ihre Schmerzen verabeitete sie in ihren Bildern. Kahlo starb 1954 an den Folgen einer Lungenembolie.

Stand: 13.06.2019, 09:31