Frauenfilmfestival ehrt mazedonischen Film

Teona Strugar Mitevska

Frauenfilmfestival ehrt mazedonischen Film

Beim Frauenfilmfestival Dortmund-Köln ist ein mazedonischer Film mit dem Hauptpreis ausgezeichnet worden.

Regisseurin Teona Strugar Mitevska nahm die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Film "God exists, her name is Petrunya" entgegen. Er sei eine beißende und berührende Satire über eine Gesellschaft mit patriarchalen Stereotypen und fatalem Opportunismus, erklärte die Jury. Der mit 1.000 Euro dotierte Publikumspreis ging an die autobiografische Dokumentation "In Search" der Filmemacherin Beryl Magoko. Sie thematisiert die weibliche Genitalverstümmelung.

Stand: 15.04.2019, 14:40