Knapp 800.000 Euro für digitale Erinnerungsplattform

Historisches Museum Frankfurt.

Knapp 800.000 Euro für digitale Erinnerungsplattform

In Frankfurt erhalten drei Museen knapp 800.000 Euro Förderung für eine digitale Erinnerungsplattform zum NS-Unrecht.

Auf der Plattform sollen mehr als 15.000 Datensätze des Historischen Museums, des Jüdischen Museums und des Instituts für Stadtgeschichte gebündelt werden. Der Direktor des Historischen Museums, Jan Gerchow, sagte, damit werde der Grundstein für ein digitales NS-Dokumentationszentrum für die Stadt Frankfurt gelegt. In der Projektlaufzeit bis Ende 2022 würden eine App und eine Website entwickelt.

Stand: 26.11.2021, 17:55