Ruhrparlament für Essen als Foto-Standort

Grüne Hauptstadt Essen mit dem Blick auf die Skyline und einem grünen Park im Vordergrund

Ruhrparlament für Essen als Foto-Standort

Das Ruhrparlament hat sich parteiübergreifend und einstimmig dafür ausgesprochen, das geplante Bundesinstitut für Fotografie in Essen anzusiedeln.

In der Resolution des Regional-Parlamentes heißt es, davon könne das ganze Ruhrgebiet profitieren. Verwiesen wird auf die traditionsreiche Fotoszene der Region. Auch die von der Bundesregierung eingesetzte Expertenkommission habe sich deshalb für Essen als Standort ausgesprochen. Um die Ansiedlung des Bundesinstituts für Fotografie gibt es seit langem Streit, zwischen Essen und Düsseldorf. Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler fordern, das Haus in der Landeshauptstadt anzusiedeln.

Stand: 24.09.2021, 14:13