Fotograf und Kameramann Rob Gnant ist tot

Rob Gnant.

Fotograf und Kameramann Rob Gnant ist tot

Der Schweizer Fotograf und Kameramann Rob Gnant ist tot.

Er ist bereits Anfang August in einem Altersheim gestorben, teilte seine Familie am Mittwoch (14.08.2019) mit. Gnant zählte zu den bedeutendsten Schweizer Reportage-Fotografen der Nachkriegszeit.

Seine Bilder waren überwiegend schwarz-weiß und zeigten Arbeitswelten, Aussenseiter und das Leben auf dem Land. Er fotografierte außerdem auch berühmte Persönlichkeiten wie den Jazztrompeter Louis Armstrong und Operndiva Maria Callas. Rob Gnant hinterlässt ein Werk mit über 200.000 Negativen. Er arbeitete außerdem auch als Kameramann und war an über 30 Dokumentar- und Spielfilmen beteiligt. Gnant wurde 86 Jahre alt.

Stand: 14.08.2019, 16:25