Deutscher Dirigentenpreis: Finalisten stehen fest

Einer der Finalisten: Der spanische Dirigent Julio García Vico

Deutscher Dirigentenpreis: Finalisten stehen fest

Die Finalisten für den Deutschen Dirigentenpreis stehen fest.

Der Spanier Julio García Vico, der Ungar Gábor Hontvári und die Französin Chloé van Soeterstède werden am Freitag (18.10.2019) das Finalkonzert dirigieren. Die Jury entschied sich für die drei Nachwuchsdirigenten nach Konzerten mit dem WDR Sinfonieorchester. Auf dem Programm standen zeitgenössische Werke, unter anderem von Bernd Alois Zimmermann und Rebecca Saunders.

Das Finale am Freitag (18.10.2019) in der Kölner Philharmonie ist für die Öffentlichkeit geöffnet. Für den Deutschen Dirigentenpreis hatten sich ursprünglich 91 Dirigenten aus aller Welt beworben.

Stand: 16.10.2019, 19:37