Filmschaffende kritisieren Dieter Wedels Verteidigung

Der Regisseur Dieter Wedel.

Filmschaffende kritisieren Dieter Wedels Verteidigung

In einem offenen Brief kritisieren über 500 Filmschaffende die drei Verteidiger von Dieter Wedel.

Die Anwälte hatten in einem Spiegel-Interview über den anstehenden Prozess gegen den Regisseur gesprochen. In einem offenen Brief der Organisation "Pro Quote" heißt es, die Verteidiger würden Vergewaltigungsmythen aus der Mottenkiste verbreiten, indem sie vor Prozessbeginn das mutmaßliche Opfer unglaubwürdig machen würden.

Die Aussage des Verteidigers Thomas Fischer, dass der Schauspielberuf möglicherweise Menschen anziehe, die Schwierigkeiten hätten, Grenzüberschreitungen richtig einzuschätzen, sorgte auch für Kritik. Hiermit werde ein ganzer Berufsstand verunglimpft, heißt es in dem offenen Brief.

Stand: 22.04.2021, 09:30