Ferdinand Schmidt-Modrow mit 34 Jahren gestorben

Ferdinand Schmidt Modrow beim sommerlichen Empfang im Neuen Schloss Schleißheim. Er verstarb am 15.01.2019 an einer nicht erkannten Vorerkrankung.

Ferdinand Schmidt-Modrow mit 34 Jahren gestorben

Der bayerische Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist überraschend im Alter von 34 Jahren gestorben.

Das gab der Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks am Freitag (17.01.2020) bekannt. Schmidt-Modrow sei nach Angaben seiner Familie bereits am Mittwoch (15.01.2020) an einer nicht erkannten Vorerkrankung gestorben.

Ferdinand Schmidt-Modrow spielte in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" den weltoffenen Pfarrer Simon Brandl. Auch in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" und im Kinofilm "Die Welle" war er zu sehen. Für den bayerischen Landtag hatte er außerdem bei verschiedenen Erklär-Filmen mitgewirkt und Besucher über parlamentarische Zusammenhänge aufgeklärt.

Stand: 17.01.2020, 14:28