Lösung für undichte Fassade des Kunstmuseums Kolumba gefunden

Lösung für undichte Fassade des Kunstmuseums Kolumba gefunden

Für die undichte Fassade des Kunstmuseums Kolumba in Köln ist ein Sanierungsverfahren gefunden worden.

Die zwischen Backsteinen und Mörtel entdeckten Haar-Risse sollen durch Injektion von Feinst-Zement geschlossen werden. Das teilte das Kölner Erzbistum mit. Weil in die Außenwand Regenwasser eindringt, musste das Kolumba-Museum vor zwei Jahren mit Planen eingerüstet werden. Der Bau des Schweizer Architekten Peter Zumthor war 2007 eingeweiht worden.

Stand: 10.08.2018, 17:22