Berliner Eulenspiegel Verlagsgruppe insolvent

Berliner Eulenspiegel Verlagsgruppe insolvent

Die Berliner Eulenspiegel Verlagsgruppe hat wegen Zahlungsschwierigkeiten Insolvenz angemeldet.

Nach Angaben des Insovenzverwalters geht der Betrieb vorläufig weiter und die 13 Mitarbeiter können bezahlt werden. Auslöser für die Insolvenz soll eine Forderung der Verwertungsgesellschaft Wort an den Verlag sei. Zu der Eulenspiegel Verlagsgruppe gehören kleine Verlage, die überwiegend bereits in der DDR bestanden haben. Die gleichnamige Satirezeitschrift "Eulenspiegel" ist bereits seit 1972 eigenständig.

Stand: 14.12.2017, 14:24