EU-Initiative für Kulturförderung

Stuhl auf leerer Bühne

EU-Initiative für Kulturförderung

Mehr als hundert Abgeordnete des EU-Parlaments und 300 Verbände haben Unterstützung für Kulturschaffende gefordert.

In einem Brief der Kampagne #saveEUculture heißt es, in Krisenzeiten sei Kultur wichtiger denn je, gerade dann stärke sie den Zusammenhalt der Gesellschaft. Initiator der Kampagne ist der grüne Kulturpolitiker Niklas Nienaß. Er fordert vor allem Hilfe für Freiberufler, Selbstständige und andere Kulturschaffende in atypischen Beschäftigungsverhältnissen. Nienaß schlägt kurzfristige unbürokratische Initiativen vor - sowohl direkte finanzielle Hilfen als auch Sicherstellung von Arbeitslosenhilfe, Steuererleichterungen oder Darlehen. Nach dem Ende der Corona-Beschränkungen ist laut Nienaß ein Konjunkturpaket für die Kultur- und Kreativbranche nötig.

Stand: 07.04.2020, 15:31