Der Eurovision Song Contest findet 2022 in Turin statt

ESC: NDR will Auswahlverfahren erneut überarbeiten

Stand: 17.05.2022, 08:59 Uhr

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) plant, den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest nach dem schlechten Abschneiden Deutschlands erneut zu überarbeiten.

Das sagte eine Sprecherin des Senders dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Das Auswahlverfahren werde im kommenden Jahr anders aussehen. Wie genau, werde der NDR bekannt geben, wenn es stehe. Der diesjährige Teilnehmer Malik Harris hatte im Finale den letzten Platz belegt. Im Anschluss daran hatte es viel Kritik am NDR gegeben - bis hin zu der Forderung, dem Sender den ESC zu entziehen. Gegenüber dem RND wies der NDR die Vorwürfe zurück und betonte, auch in Zukunft für den ESC zuständig bleiben zu wollen.

Peter Urban: "ESC ist Friedens-Demonstration"

WDR 5 Töne, Texte, Bilder - Interviews 14.05.2022 07:32 Min. Verfügbar bis 13.05.2023 WDR 5


Download