Ernst von Siemens Musikpreis für Tabea Zimmermann

Porträt: Tabea Zimmermann mit Bratsche

Ernst von Siemens Musikpreis für Tabea Zimmermann

  • Tabea Zimmermann erhält Siemens-Musikpreis
  • Preis ist mit 250.000 Euro dotiert
  • Seit 2015 gestaltet sie die Beethoven-Woche Bonn

Die Ernst-von-Siemens-Musikstiftung bezeichnet Zimmermann als eine Künstlerin, die alle Energie darauf lenke, zum Kern des musikalischen Wesens vorzudringen - und diese Erfahrung mit dem Publikum zu teilen. Die deutsche Solistin gestalte mit ihrer Bratsche seit vielen Jahren die musikalische Gegenwart.

Schwerpunkt war schon immer Kammermusik

Vor sieben Jahren hat Zimmermann die Präsidentschaft des Beethoven-Hauses in Bonn von Kurt Masur übernommen. Ein Schwerpunkt war bei ihr schon immer die Kammermusik - zum Beispiel die von Beethoven. Seit 2015 gestaltet sie die Beethoven-Woche Bonn. Im Beethoven-Jubiläum in diesem Jahr ist sie zum letzten Mal deren künstlerische Leiterin.

Die 53-Jährige erhält den Musikpreis am 11. Mai in München. Nach Stiftungsangaben fließen in diesem Jahr insgesamt 3,6 Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern.

Tabea Zimmermann ausgezeichnet

WDR 3 TonArt 23.01.2020 10:12 Min. Verfügbar bis 22.01.2021 WDR 3

Download

Stand: 23.01.2020, 00:00