Hochdotierter Erasmus-Preis für Grayson Perry

Grayson Perry

Hochdotierter Erasmus-Preis für Grayson Perry

Der britische Künstler Grayson Perry bekommt den mit 150.000 Euro dotierten Erasmus-Preis.

Die Vergabe steht dieses Jahr unter dem Thema: "Die Macht des Bildes im digitalen Zeitalter". Perry experimentiert mit Materialien und Techniken der Handwerkskunst, produziert aber auch Dokumentarprogramme und bezeichnet sich selbst als "Transvestit-Töpfer". Während der Brexit-Debatte hatte der Künstler Briten aus dem Pro- und Contra-Brexitlager aufgefordert, Bilder von geliebten Objekten und Themen einzusenden und später die beiden Sammlungen miteinander verglichen.

Der Erasmus-Preis wird jährlich an eine Person oder Institution verliehen, die einen außergewöhnlichen Beitrag zu den Geistes-, Sozial- oder Kunstwissenschaften geleistet hat. Die Preisübergabe ist im Herbst 2020.

Stand: 27.02.2020, 14:02