Ellen-Auerbach-Stipendium geht an algerischen Fotografen

Ferhat Bouda

Ellen-Auerbach-Stipendium geht an algerischen Fotografen

Der algerische Fotograf Ferhat Bouda wird mit dem Ellen-Auerbach-Stipendium geehrt. Die Auszeichnung der Berliner Akademie der Künste ist mit 20.000 Euro dotiert.

Laut Jury sind seine Bilder der Berber von einer bewegenden menschlichen Suche geprägt, ein optisches Abtasten, das mit jeder Belichtung die Frage nach der Menschlichkeit stelle.

Bouda wurde nach Angaben der Akademie 1976 in Algerien geboren, seit einigen Jahren lebe er in Frankfurt am Main. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben und soll am 25. Oktober überreicht werden.

Stand: 13.08.2020, 18:46