EKD-Synode fordert mehr Einsatz für Frieden

Portrait von Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der EKD

EKD-Synode fordert mehr Einsatz für Frieden

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat ein stärkeres Engagement für den Frieden gefordert.

Voraussetzung dafür sei Klimagerechtigkeit, deshalb müsse die Bundesregierung ihre Klimaschutzziele einhalten. Synoden-Präses Irmgard Schwaetzer begründete die Forderung damit, dass von den Folgen des Klimawandels besonders die Ärmsten der Armen im globalen Süden betroffen seien. Dort fördere der Klimawandel Konflikte und Fluchtbewegungen. Die jetzt zu Ende gegangene Synode in Dresden hatte auch über die bisherige und künftige Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche diskutiert.

Stand: 14.11.2019, 10:34