Eisenman-Brunnen wird aufgebaut

Lokalzeit Münsterland 23.09.2021 03:55 Min. Verfügbar bis 23.09.2022 WDR Von Petra Brönstrup

Eisenman-Brunnen kehrt nach Münster zurück

Stand: 22.09.2021, 19:09 Uhr

Die beliebten Brunnen-Skulpturen der amerikanischen Künstlerin Nicole Eisenman sind am Donnerstag (23.09.21) nach Münster zurück gekehrt.

Nachdem das beliebte Kunstwerk im Anschluss an die Skulptur Projekte 2017 von Unbekannten beschädigt worden war, wird es nun wieder aufgebaut. Eine Bürgerinitiative kämpfte vier Jahre lang für die Rückkehr des Brunnens und sammelte Spenden für den Wiederaufbau.

Stabilere Bauteile für Wind und Wetter

Eisenman-Brunnen kehrt nach Münster zurück

Bronzefigur in der Luft: Der Brunnen wird aufgebaut

Brunnen und Figurenensemble wurden am frühen Morgen aus Passau angeliefert. Die Brunnenanlage wurde dort nach Nicole Eisenmans Entwurf angefertigt. Die Bauteile sind teils neu und stabiler - damit sie Wind und Wetter für lange Zeit standhalten.

Die beiden bronzenen Figuren der Skulptur Projekte kehren so zurück wie sie waren, die drei übrigen Figuren sind aus weiß patiniertem Aluminium und nicht mehr aus Gips.

Der Brunnen war ein Highlight der letzten Skulpturen-Schau in Münster. Doch während der Ausstellung wurden die Figuren mehrfach zerstört und mit homophoben und antisemitischen Zeichen beschmiert.

Am 2. Oktober soll der Brunnen dann offiziell eingeweiht werden.