Einstein-Brief bei Versteigerung ohne Abnehmer

Albert Einstein

Einstein-Brief bei Versteigerung ohne Abnehmer

Ein handgeschriebener Brief von Albert Einstein ist bei einer Auktion in Jerusalem nicht versteigert worden.

Der Startpreis lag bei rund 18.000 Euro - das wollte niemand bezahlen. In dem Brief in deutscher Sprache aus dem Jahr 1950 reagiert Einstein den Angaben zufolge auf Kritik des Mathematikers Ernst Gabor Straus. Wie das Auktionshaus vorab mitgeteilt hatte, erlaubt das Schreiben einen interessanten Einblick in die fortdauernde Arbeit der beiden. Der Brief bleibt vorerst beim jetzigen Besitzer, der ihn möglicherweise noch einmal anbieten will.

Stand: 04.12.2019, 09:36