Berliner Einheitsdenkmal: Naturschutzbund klagt

Computergrafik des Entwurfs der Gestalter Milla & Partner für das in Berlin geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal

Berliner Einheitsdenkmal: Naturschutzbund klagt

Der Baubeginn des Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin könnte sich weiter verzögern.

Der Naturschutzbund Berlin hat Klage gegen die Genehmigung der Senatsbauverwaltung eingereicht. Dabei geht es um Ausgleichsmaßnahmen für geschützte Fledermäuse, die im Gewölbe unter dem künftigen Denkmalsockel leben. Laut NABU hat die Behörde bisher kein ausreichendes Ersatzquartier geschaffen. Ob die Klage tatsächlich für einen Aufschub der Bauarbeiten sorgt, konnte das Berliner Verwaltungsgericht zunächst nicht bestätigen. Das Denkmal soll auf dem Sockel des früheren Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals vor dem künftigen Humboldt-Forum entstehen. Der Bundestag hat für die Arbeiten 17 Millionen Euro bereitgestellt.

Stand: 22.10.2019, 12:24