Düsseldorf "verwundert" über Laumanns Kritik

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel

Düsseldorf "verwundert" über Laumanns Kritik

Die Stadt Düsseldorf hat verwundert auf die Kritik des NRW-Gesundheitsministeriums an den Plänen zu einem Großkonzert in der Stadt reagiert.

Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) erklärte, die Stadt habe ausführlich untersucht, ob das Konzert mit den Regelungen der Corona-Schutzverordnung vereinbar sei. Diese Prüfung sei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Veranstaltung zulässig sei. Aus der Sicht von Geisel gibt es keine Veranlassung, das Konzert mit 13.000 Zuschauern zu untersagen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte nur wenige Stunden nach Veröffentlichung der Pläne für die Show "Zweifel an der rechtlichen Grundlage" geäußert. Das Konzept sei nicht mit dem Land abgestimmt worden.

Stand: 07.08.2020, 19:11